Die Flash Europe Franchise-Division zeigt ein außergewöhnliches Wachstum

8 neuer Franchise-Einheiten im Jahr 2021

Flash Europe, ein langjähriger und international etablierter Anbieter von On-Demand Transporten und Teil von Redspher, hat im Oktober 2019 sein eigenes Franchisesystem eingeführt, welches Franchisegelegenheiten auf Länderebene und regionaler Gebietsebene bietet. Insbesondere im Jahr 2021 zeigte dieser Geschäftsbereich des Expresslogistikers ein maßgebliches Wachstum sowohl bei der geografischen Expansion als auch bei der Verdichtung seines Netzwerks in bestehenden Märkten. Nach einer beträchtlichen Expansion im Jahr 2020, kamen 2021 acht neue Frachise-einheiten hinzu.

Jan Schüller, Head of Franchise

Redspher initiierte das Flash-Franchisesystem, um die geografische Expansion zu fördern und die Netzwerkdichte in den bestehenden Märkten zu erweitern. „Das Projekt, dass 2019 als Proof of Concept mit damals nur neun beteiligten Personen begann, hat alle Erwartungen übertroffen und ist heute ein wachsendes Netzwerk von 18 Franchise-Einheiten aus 9 verschiedenen Ländern: Russland, Ukraine, Slowenien, Kroatien, Türkei, Marokko, Tunesien, Tschechien und Serbien. Insgesamt 51 Menschen arbeiten täglich hart daran, die lokale Präsenz von Flash auszubauen“, freut sich Jan Schüller, Head of Franchise, über die positive Entwicklung des neuen Geschäftsbereichs. Neue Märkte, die im zweiten Pandemiejahr 2021 hinzugekommen sind, sind die Ukraine, Serbien, Tschechien und Tunesien, wo Kunden nun direkt vor Ort betreut werden.

Wachstum in vielen neuen Regionen und Ländern

„Das Flash-Franchising-Netzwerk beschleunigt den Wachstum der Marke Flash in vielen neuen Regionen und Ländern enorm. Unter anderem profitieren wir von der lokalen Marktexpertise der Franchisenehmen, die ergänzend zu den internationalen und größeren Märkten ist, welche das ursprüngliche Kerngebiet von Flash darstellen. Länderübergreifend schätzen regionale Kunden die Zusammenarbeit mit Ansprechpartnern vor Ort, während die Kontaktpersonen in den größeren Indurstrieunternehmen die Vorteile des Global Souring und des Account Management für ihre On-Demand-Lieferdienste zu schätzen wissen. Die kontinuierlich wachsende Präsenz vor Ort ermöglicht uns einen einheitlichen Servicestandart. Zudem bieten wir durch unsere lokale Präsenz in diesen Regionen oft noch schnellere Reaktions- und Abholzeiten“, betont Jan Schüller.

Den richtigen Partner finden

„Für Flash ist es ein wichtiger Aspekt, die richtigen Partner zu finden: vertrauenswürdige Unternehmer mit einer Leidenschaft für Logistik, die ihr Geschäft weiterentwickeln wollen” , so Jan Schüller weiter. Für den Franchisenehmer ist natürlich die Wahl des richtigen Franchisegebers sehr entscheidend. „Wir profitieren von den Synergien mit Flash und Redspher in Form eines etablierten Netzwerks, eines beachtlichen Kundenportfolios, erprobter IT-Lösungen, moderner Schulungstools und fortschrittlicher Track-and-Trace-Systeme. Hinzu kommen die über einen langen Zeitraum entwickelten und stabil laufenden Prozesse und vieles mehr“, fasst Hakan Ertemel; Master-Franchisenehmer aus der Türkei zusammen.

„Wir haben jetzt die Möglichkeit, an großen Ausschreibungsverfahren teilzunehmen, standardisierte Lösungen anzubieten und dennoch unsere lokale Expertise unter Beweis zu stellen“, so Hakan Ertemel weiter.

Mit der unternehmenseigenen E-Learning-Plattform Genius Academy können neue Franchisenehmer auch in Zeiten von Covid Reise- und Kontaktbeschränkungen einfach integriert werden. Zudem ist eine unternehmensweit standardisierter Prozess gewährleistet. Franchisenehmner arbeiten wie jedes andere Flash-Büro mit demselben TMS-System namens R:tech. Über 2.000 Kurse wurden im vergangenen Jahr von unseren Franchisenehmern über unsere digitale Lernplattform absolviert.

Das Unternehmen strebt nun an, den Erfolg des letzten Jahres zu wiederholen und plant, bis Ende 2022 weitere 8-10 neue Franchise-Einheiten zu gründen und das System auf drei weitere Länder auszudehnen, nämlich Italien, Rumänien und Portugal. Obwohl die Anzahl der Lizenzen begrenzt ist, sucht der Logistikdienstleister in den bereits bestehenden Franchiseländern. Insbesondere in Mitteleuropa nach weiteren Franchisekandidaten für neue Regionen, um die lokale Präsenz noch weiter zu erhöhen.